Zürich
(22.03.2012)
Die Verordnung über die nichtuniversitären Medizinalberufe ab 1. März 2011 in Kraft getreten. Der Verordnungstext ist im Regierungsratsbeschluss Nr. 1682 vom 24. Nov. 2010 auf www.rrb.zh.ch (Suchbegriff nuMedBV) einsehbar.

Aufgrund der massiven Proteste von verschiedenen Verbänden bleibt die Akupunktur weiterhin bewilligungspflichtig.

Bis zum eidgenössischen Diplom brauchen Therapeuten die unter einem Diplom des SBO-TCM, der shp oder der Phytotherapie SPAK arbeiten wollen, eine Bewilligung. Wie das genau umgesetzt wird ist noch nicht klar, da die grundsätzliche Berufsausübung im Kt. Zürich keine Bewilligung benötigt.

Keine Abgabe von Arzneimitteln gestattet; Anwendung von rezeptfreien Arzneimitteln erlaubt.